Firmenbesuch bei der PFAFF GmbH in Kaiserslautern

Ich habe mir letzte Woche persönlich, gemeinsam mit meinem Kollegen Daniel Schäffner, ein Bild über die aktuelle Lage der PFAFF GmbH in Kaiserslautern gemacht. Dafür möchte ich mich zunächst gerne für den freundlichen Empfang von Richard Müller, dem Betriebsratsvorsitzenden, und seinem Stellvertreter, Wolfgang Biffar, bedanken.

Der Firmenbesuch bei der PFAFF GmbH war eindrücklich und überzeugte mich von einer weiteren erfolgreichen Zukunft des Spezialmaschinenbauers. Die Lage des Unternehmens und aller Mitarbeiter hat sich in letzter Zeit um einiges verbessert. Dies ist unter anderem der großartigen Arbeit des Betriebsrates zuzuschreiben.

Seit 2014 konnten sogar 70 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Insgesamt beschäftigt die PFAFF GmbH somit wieder 230 Mitarbeiter am Hauptstandort in Kaiserslautern. Dies entspricht zwar nicht der früheren Größe, ist jedoch als großer Aufschwung für das Unternehmen zu verzeichnen. Allein in letzter Zeit konnten 5 neue Azubis eingestellt und ausgebildet werden. Somit steht auch noch heute die PFAFF GmbH als Spezialmaschinenbauer weltweit für gute Qualität direkt aus Kaiserslautern.

Mit einer ausführlichen Führung, während unseres Besuches bei der PFAFF GmbH, durfte ich mir ein eigenes Bild von den Werkhallen und dem Showroom machen.

Werkhalle der PFAFF GmbH

Die Spezialmaschinen-Herstellung und das neue Projekt, eine Großmaschine, die 3-dimensional nähen kann, haben mich positiv überrascht. Die Eindrücke weisen auf ein großes Potential der PFAFF GmbH in Kaiserslautern hin.

Ich bedanke mich herzlich für diesen Besuch und wünsche allen Mitarbeitern alles Gute für die Zukunft und einen weiteren erfolgreichen Ausbau des Unternehmens.

Ich freue mich bereits auf einen weiteren Besuch!

Ihr Thomas Wansch

 

 

By | 2017-08-18T02:18:12+00:00 18. August 2017|0 Comments

Leave A Comment